Gedichte und Geschichten über die Vogtei

Im Jahr 2017 erschien im Rockstuhlverlag das Buch „Vogtei - Impressionen in Wort und Bild“ von Anneliese Ludwig.

Das kleine aber edel ausgestattete Büchlein der Hauptautorin Anneliese Ludwig, Jahrgang 1950, ist eine einzige Liebeserklärung an ihre Heimat, die Vogtei.

In Gedichten und Texten schreibt sie und andere Autoren über Sehenswürdigkeiten, die Naturschönheiten, über den Hainichwald, über einzigartiges Brauchtum und lange Traditionen, Speisen und Feste. Magische Orte der Vogtei wie die Mallinden, das Opfermoor und der Kainsprung werden in Versen erläutert.

Beiträge zur Geschichte stammen von Horst Breitbarth, Paul Karmrodt, Walter Karmrodt und Armin Walter.

Einige Beiträge erscheinen sowohl in Vogteier Platt als auch in Hochdeutsch. Dabei hat sie Horst Breitbarth unterstützt. Fotos wurden von Nachbarn beigesteuert. Die grafischen Illustrationen hat Günter Baumgart beigesteuert. Der Maler und Grafiker stammt aus Niederdorla, wohnt jetzt in Mecklenburg/Vorpommern.

In ihren Gedichten macht Anneliese Ludwig sich Gedanken über das Leben in allen seinen Erscheinungen. Geburt und Tod, auch die Kindheit und das Altern sind ihre Themen. Einige der Versdichtungen wenden sich an bedeutsame Personen aus ihrem Lebenskreis. Ebenso gibt es manches zum Schmunzeln wie die Geschichten von Haustieren und Missgeschicken im Leben. Auch wichtige Geschehnisse der jüngsten Vergangenheit werden poetisch dargestellt. Ein Beispiel hierfür ist der Besuch des ehemaligen Bundespräsidenten Johannes Rau in der Vogtei im Jahr 2003.

Die Niederdorlaer Ortschronistin Irmgard Müller war auf ein Soldatengrab auf dem Niederdorlaer Friedhof aufmerksam geworden. Darin liegt ein Jugendfreund von Johannes Rau, der kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges in der Nähe gefallen ist. Auch ihm ist ein Gedicht gewidmet. Der Präsident wurde herzlich empfangen, mit Vogteier Köstlichkeiten bewirtet und besuchte auch die Sehenswürdigkeiten. Auch an ihn wendet sich die Autorin in einem Gedicht.

Das Buch ist 2017 im Rockstuhl-Verlag; Bad Langensalza erschienen. Es ist lesenswert nicht nur für Vogteier.