Jung und Alt im Miteinander Füreinander

Am Dienstag, den 12. April 2016 traf sich die Ortsgruppe Niederdorla zu Ihrer turnusmäßigen Veranstaltung. Dieser Tag war etwas Besonderes, denn die Kinder der örtlichen KITA waren zu Gast. Nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken erfreuten die Kinder die Seniorinnen und Senioren mit einem bunten Frühlingsprogramm und erzählten von ihren Aktivitäten in der Kindertagesstätte.

Voller Stolz berichteten die Kinder, dass Sie eine Küche haben, in der sie gemeinsam mit den Erzieherinnen kochen und backen. Egal ob Pizza oder Kuchen, das gemeinsame Kochen und Backen bereitet den Kindern viel Spaß und Freude.

Auch die Eltern sind immer bestens informiert, wenn die Kinder gekocht oder gebacken haben. Denn wie das so ist, kann man dabei leicht den Pulli und die Hose bekleckern. Es sei denn, man hat eine Schürze um.

So kamen die Mitglieder auf die Idee den Kindern Schürzen zu schenken. Am Mittwoch, den 4. Mai 2016 war es dann soweit. Der Vorstand der Ortsgruppe Niederdorla unter der Leitung von Frau Fett übergab im Namen der gesamten Mitglieder der Ortsgruppe die Schürzen an die Kinder der KITA St. Johannes Niederdorla.

Die Freude war riesig und die Schürzen wurden gleich anprobiert. Als Dankschön für die freundliche Spende sangen die Kinder ein Frühlingslied.

Alle hatten viel Spaß und Freude und waren sich einig, dass man noch viel öfter gemeinsame Aktivitäten unternehmen möchte.

So gesagt und auch getan!

Am Sonntag, den 12.06.2016 fand in Niederdorla das traditionelle Mittelpunkts- und Partnerschaftsfest statt.

Die Senioren der Volkssolidarität und die Kinder der „Vogteier Kindergärten“ fuhren gemeinsam mit der Tschu- Tschu- Bahn im Festumzug mit.

Die Kinder sangen fröhliche Lieder und „ Mit Sonne im Herzen“, und „Unterm Regenbogen“ hatte der Regen, egal ob bei Jung oder Alt keine Chance. Es war ganz einfach für alle ein unvergessliches Erlebnis!

Wir sagen Danke:

(Text und Foto „Schürzen“: G. Fett sowie Fotos „Tschu-Tschu-Bahn“ Volkmar Dietzel)