Wieder großes Mittelpunktfest geplant

Nach dem neuen Turnus von fünf Jahren steht in Niederdorla wieder ein Mittelpunktfest an. Die Vogtei feiert vom 10. bis 12. Juni, von Freitagabend bis Sonntagnachmittag. Gäste sind herzlich willkommen. Ein buntes Programm wartet. Vereine und Menschen aus allen drei Vogteidörfern bringen sich ein. Gefeiert wird in Niederdorla.

Natürlich lockt wieder der “Triathlon andersrum”. Dieses nicht ganz ernst gemeinte Sportereignis hatte keine fünf Jahre Pause. Nun wird  zum sechsten Mal geschwommen, gelaufen und geradelt. Die Strecke ist noch geheim.

Seit drei Jahren gehört Niederdorla zur Gemeinde Vogtei. Deshalb feiert nun die ganze Gemeinde das neue “Vogteier Mittelpunkt- und Partnerschaftsfest”. “Mit dem Turnus von fünf Jahren feiern wir immer auch neue Jubiläen der Partnerschaften zwischen Niederdorla und Weisenheim am Berg und Rennerod, jetzt also 25 und 20 Jahre”, erklären die Organisatoren um den Niederdorlaer Ortsteilbürgermeister Eberhard Schill (SPD). Die Gemeinde Weisenheim liegt in der Pfalz westlich des Rheins, die Stadt Rennerod liegt im Westerwald.

Wichtige Punkte des Programms stehen schon fest.

Die Gruppen Egowelle und die Soundmizen (“Meine Welt”) heizen am Freitag ein. Die Thüringer Lokalmatadore laden ins Festzelt.

Eröffnet wird das Fest am Samstag, 11. Juni, um 13 Uhr am Mittelpunkt Deutschlands, unter anderem mit einem Fassbieranstich.

Die Mannschaften des Triathlon andersrum starten am Samstagnachmittag. Je eine Frau oder ein Mann schwimmt, rennt, radelt. Gemischte Mannschaften sind willkommen. Wer radeln will, muss mindestens 18 Jahre alt sein. Alle Details der Anmeldung werden noch bekannt gegeben. Link zum Anmeldeformular

Am Abend eröffnet der Weisenheimer Maler und Grafiker Gerd Hauser wieder eine Ausstellung im Niederdorlaer Dorfgemeinschaftshaus. Danach spielt die Gruppe “Yellow - Die Band” zum Tanz im großen Festzelt auf.

Der Sonntag beginnt mit dem traditionellen Hähnekrähen der Vogteier Geflügelzüchter. Danach ist ein öffentliches Frühstück geplant, das verschiedene Vereine ausrichten. Anschließend wird am Mittelpunkt Deutschlands Gottesdienst gefeiert. Danach präsentieren sich Vogteier Vereine und Unternehmen auf dem Festplatz und im großen Umzug. Mitmachen sollen auch Kapellen und Spielmannszüge. Fest steht ein Platzkonzert des Kammerforster Musikvereins. Ein Mühlhäuser Modehaus lädt zur Modenschau und ein örtliches Möbelhaus hat geöffnet.

Das Blamu Jatz Orchestrion aus Weimar lässt das Fest ausklingen.

Das genaue Programm wird rechtzeitig bekannt gemacht, ebenso die Details zur Anmeldung zum Triathlon andersrum. Aktuelle Infos immer unter www.vogteizeitung.de

Michael Zeng