Schulden werden abgebaut

Bei der jüngstenTagung des Haushaltsausschusses der Gemeinde Vogtei gab der Kämmerer bekannt, dass die Gemeinde die Schulden in Höhe von 1,5 Millionen auf 1,35 Millionen reduzieren will. Die Pro-Kopf-Verschuldung sinkt dabei auf 139 Euro. Die Investitionen in den Bau des Angerzentrums können heraus gerechnet werden. Das trägt sich selbst. Die übrigen Investitionen bleiben für die Erneueurung der Brücke bei der Probstmühle und in die Sanierung der Oberdorlaer Straße in Langula. Der Vermögenshaushalt umfasst 617 Millionen.